top of page
Dermatologe bei der Arbeit
_MG_0300.jpg
_MG_0300.jpg

Gesundheitsuntersuchung Check up 35

Ab einem Alter von 35 Jahren erstatten die gesetzlichen Krankenkassen alle 3 Jahre eine Check-Up Untersuchung, um chronische Erkrankungen und Risikofaktoren frühzeitig zu erkennen. 

Außerdem haben Sie im Rahmen dieser Untersuchung die Möglichkeit, Fragen rund um Ihren Gesundheitszustand zu stellen. So können wir gegebenenfalls über familiäre Vorbelastungen und besondere Risiken sprechen, und so gemeinsam dafür sorgen, dass Sie fit und gesund bleiben. Bitte bringen Sie auch Ihren Impfausweis mit. 

Der Check-Up beinhaltet folgendes:

  • Blutabnahme inklusive Blutzucker- und Cholesterin-Bestimmung

  • Urinuntersuchung

  • Blutdruckmessung

  • Körperliche Untersuchung

  • Ärztliches Beratungsgespräch

Sollten Sie weitere Leistungen wünschen, sprechen Sie diese bitte im Vorfeld mit uns ab. 

Natürliche Schönheit

Hautkrebsscreening

für alle Menschen ab dem 35. Lebensjahr (Kostenerstattung in Abhängigkeit von der Krankenkasse) alle 3 Jahre.

Dermatologe bei der Arbeit
Immocare_edited.jpg

Darmkrebsvorsorge

Test auf nicht sichtbares (okkultes) Blut im Stuhl (IFOBT)

Frauen und Männer im Alter von 50 bis 54 Jahren haben Anspruch auf einen jährlichen Stuhltest.

Ab 55 Jahren haben sie dann alle zwei Jahre Anspruch auf den Test auf nicht sichtbares Blut, wenn sie sich gegen eine Darmspiegelung entscheiden.

 

Darmspiegelung (Koloskopie)

(Wird bei uns nicht durchgeführt)

Alle gesetzlich Krankenversicherten haben Anspruch auf zwei Darmspiegelungen zur Früherkennung im Abstand von (mindestens) zehn Jahren:

• Frauen können dieses Angebot ab dem Alter von 55 Jahren wahrnehmen.
• Männern wird bereits ab einem Alter von 50 Jahren eine Darmspiegelung angeboten, da Studien zeigen, dass Männer im Vergleich zu Frauen ein höheres Risiko haben, an Darmkrebs zu erkranken.

Darmspiegelungen werden von Fachärzten für Innere

Medizin mit Schwerpunkt Gastroenterologie durchgeführt, also von Spezialisten für Erkrankungen des Magen-Darm- Traktes.

Gesundheitsvorsorge

Arzt und Patient

Zusätzlich Krebsvorsorge für den Mann

Ab 45 Jahren können Männer bei ihrem Hausarzt jährlich eine Prostata- und Enddarm-Krebsvorsorge in Anspruch nehmen. Der Arzt nimmt eine Tastuntersuchung des Enddarms und der Prostata vor und überprüft eine Stuhlprobe auf Blutbeimischungen (okkultes Blut). Zusätzlich kann eine jährliche Blutuntersuchung auf einen speziellen Marker für Prostatakrebs (*PSA-Wert) erfolgen. 
*IGeL Leistung

_MG_0427_edited.jpg
bottom of page